Montag, 09 Oktober 2023 19:51

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold - die Feuerwehrmatura der Feuerwehrjugend 2023 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bezirk St.Pölten zeigt Stärke - gleich 31 Teilnehmer*innen und damit fast 20% aller am Wochenende beim FJLA in Gold angetretenen Jugendlichen kamen aus dem Bezirk St.Pölten.

 

Wochenlang übten und lernten die Mädchen und Buben in ihren Feuerwehren zu Hause, aber auch auf Bezirks- und Abschnittsebene als Vorbereitung für den Bewerb am 08.10.2023.

Das Ziel aller war klar: Das Erreichen des Bewerbsziels umd dann stolz das höchste erreichbare Abzeichen innerhalb der Feuerwehrjugend tragen zu dürfen. Gleichzeitig Nachweis einer ganzheitlichen feuerwehrfachlichen Ausbildung der innerhalb der Feuerwehrjugend in den letzten Jahren durchlaufen wurde.
Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schröder: „Durch diese fundierte Ausbildung werden die Mädels und Burschen in den nächsten Jahren eine wertvolle Stütze in ihren Feuerwehren werden. Mich freut es, mit wie viel Herz die teils schwierigen Aufgaben bewältigt wurden. Ich gratuliere allen zur tollen Leistung!“

Beim Leistungsabzeichen gilt es Fachwissen bzw. Fähigkeiten in den folgenden Disziplinen nachzuweisen:

  •  Hindernisbahn
  • Geschicklichkeit
  • Geräte / Ausrüstung
  • Nachrichtendienst / Sirenensignale
  • Verhalten bei Notfällen
  • Fragestation

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Absolvierung Wissenstest der Feuerwehrjugend in Gold
  • 3. Erprobung
  • 6 Std. „Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ gem.Führerscheingesetz-Durchführungsverordnung 1997, § 6 i.d.g.F
  • mind. vollendetes 14. Lebensjahr – max. Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Mitgliederstatus „Jugend“

Lichtbild: NÖLFKDO/Nittner

Gelesen 857 mal Letzte Änderung am Samstag, 14 Oktober 2023 18:52