Donnerstag, 06 März 2014 18:30

FULA Vorbereitung 2014

geschrieben von

In den letzten Wochen wurde im Bezirk ein Vorbereitungslehrgang für das Nö Feuerwehr Funkleistungsabzeichen abgehalten. An insgesamt 5 Abenden wurden 49 Feuerwehrmitglieder bestens auf den Bewerb vorbereitet, der kommendes Wochenende in Tulln stattfindet.

Mittwoch, 05 März 2014 08:54

Verkehrsunfall Rabensteinerstraße

geschrieben von

Am Montag, den 03. März 2014 wurde die Feuerwehr St.Georgen zu einer Fahrzeugbergung auf die Rabensteinerstraße gerufen. Aus ungeklärter Ursache kam ein Fahrzeuglenker aus St.Pölten mit seinem Kleintransportfahrzeug von der Straße ab und blieb in der Böschung eines Straßengrabens hängen.

Mittwoch, 05 März 2014 08:50

2 Verletzte bei PKW-Unfall auf der S33

geschrieben von

Zu einem Fahrzeugüberschlag mit vermutlicher Menschenrettung auf der Kremser Schnellstraße wurde die Feuerwehr St.Pölten-Wagram freitagabends, kurz vor der wöchentlich stattfindenden Jugendübung, gerufen. Ungefähr 800 Meter nach der Autobahnauffahrt St.Pölten-Ost, Fahrtrichtung A1 kam es aus unbekannter Ursache zu einem Verkehrsunfall - das Unfallfahrzeug blieb am Pannenstreifen am Dach liegen. Die Bereichsalarmzentrale "Florian St.Pölten" alarmierte aufgrund der Meldung "Auto auf Dach" weiters die FF St.Pölten-Stadt mit dem Vorausfahrzeug sowie Rettungsdienst und Exekutive.

Samstag, 01 März 2014 19:01

Feuerwehrkommandantenfortbildung 2014

geschrieben von

Am 26., 27. und 28. Februar drückten die Feuerwehrkommandanten und ihre Stellvertreter die Schulbank An den Abenden des 26., 27. und 28. Februar wurde vom Bezirksfeuerwehrkommando St.Pölten die diesjährige Feuerwehrkommandantenfortbildung abgehalten. Aufgrund der Größe des Feuerwehrbezirkes mit 117 Freiwilligen-und Betriebsfeuerwehren wurde die Fortbildung geteilt und an mehreren Abenden angeboten um den Freiwilligen genug Flexibilität bieten zu können.

Freitag, 31 Januar 2014 23:16

Purkersdorferstraße wurde zur "Sprungschanze"

geschrieben von

Der letzte Tag im Monat Jänner forderte die Einsatzkräfte der FF St.Pölten-Wagram nochmals. Um Punkt 14 Uhr wurden sie gemeinsam mit der Feuerwehr St.Pölten-Stadt, dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der Kreuzung B1a / Purkersdorferstraße gerufen.

Am 18. Jänner veranstaltete das Team Feuerwehrmedizinischer Dienst des Bezirksfeuerwehrkommandos St.Pölten eine Fortbildung für alle Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst aus dem Feuerwehrbezirk St.Pölten. Thema war die Menschenrettung aus Kraftfahrzeugen.

Freitag, 17 Januar 2014 21:05

Großbrand in Heizkraftwerk in Statzendorf

geschrieben von

Ursprünglich wurde die Feuerwehr Statzendorf am Donnerstag, den 16. Jänner um 07:01 Uhr zu einem Brandverdacht in einem Heizkraftwerk in Statzendorf alarmiert. Bereits bei der Anfahrt erhöhte der Einsatzleiter auf die Alarmstufe "Brand 3". Unmittelbach nach Eintreffen der ersten Kräfte begann man mit einem unfassenden Löschangriff. In letzter Sekunde konnte man ein Übergreifen auf des daneben befindliche Wohnhaus verhindern. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung waren sämtliche Feuerwehrmänner mit Atemschutz ausgerüstet. Zum Einsatz kamen auch zwei Wärmebildkameras um die Glutnester effizient löschen zu können.

Donnerstag, 09 Januar 2014 16:44

Verkehrsunfall auf der A1 kurz vor Altlengbach

geschrieben von

Aus unbekannter Ursache kam es am Dreikönigstag gegen 01:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A1(Westautobahn) im Bereich Altlengbach. Von der Bereichsalarmzentrale St. Pölten wurden die Feuerwehren Kirchstetten Markt und Böheimkirchen Markt mit dem Meldebild – eingeklemmte Person – alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte aus Kirchstetten konnte Entwarnung gegeben werden, keine eingeklemmte Person. Die vermeintlichen Unfallopfer wurden bereits von Rettung und Polizei versorgt.

Zwei Brandeinsätze beschäftigten die Feuerwehr Rabenstein in der Silvesternacht 2013 / 2014: Um 02:19 Uhr wurden wir zu einem Kleinbrand in die St.Pöltner Straße alarmiert, aus unbekannter Ursache war eine Restmülltonne in Brand geraten.

Am Sonntag, den 22. Dezember wurde die Feuerwehr Statzendorf und Kuffern zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L100 km 14 alarmiert. Nach Ankunft am Einsatzort sicherte man sofort die Unfallstelle ab und unterstützte die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes bei der Versorgung des Patienten. Zum Glück war der Verunfallte nicht im Fahrzeug eingeklemmt und konnte innerhalb kürzerster Zeit in ein Krankenhaus transportiert werden. Um 03:15 Uhr konnte man wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Die Feuerwehr Statzendorf stand mit insgesamt 16 Mitgliedern und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: FF Statzendorf/Markus Kral