Am 25. Oktober ereignete sich an der Kreuzung Harlander Straße mit der Spratzerner Hauptstraße im St. Pöltner Stadtteil Spratzern ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Durch den Aufprall wurde ein Fahrzeug auf die Seite und gegen eine Hausmauer geschleudert.

Am Montag, den 22. Oktober 2012 um 08:00 Uhr wurde die Feuerwehr Rabenstein zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die LB 39 alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurden zwei beschädigte PKWs vorgefunden, ein Lenker wurde von Passanten betreut, die Lenkerin des anderen Fahrzeuges wurde vom ortsansässigen (Not-)Arzt sowie einem zufällig anwesenden Notfallsanitäter (Unfallzeuge) reanimiert.

267 Feuerwehrjugendmitglieder und 91 Betreuer beim Orientierungsbewerb der Feuerwehrjugend des Bezirkes St.Pölten.

Eine rund 12km lange Wanderstrecke wurde von den 358 TeilnehmerInnen nasskaltem Wetter absolviert. Dabei wurden mehrere Stationen besucht um dort Aufgaben zu lösen.

Es ist Freitag, der 12. Oktober Punkt 17:00 Uhr, als die Einsatzkräfte von Rotem Kreuz, Arbeitersamariterbund, Polizei und Feuerwehr zu einem Übungsszenario gerufen werden, von dem wahrscheinlich alle Einsatzkräfte hoffen, dass sie es nie in der Realität zu bewältigen haben. "Busunfall, mehrere eingeklemmte Personen in der Gewerbestraße", so heißt es bei der simulierten Alarmierung über Funk. Insgesamt 24 Einsatzfahrzeuge treten geschickt gestaffelt die Fahrt zum Übungsort an.

Am Sonntag, den 7. Oktober wurde die Feuerwehr Statzendorf nach Weidling zu einem technischen Einsatz alarmiert. "PKW gegen Zug auf der Bahnübersetzung in Weidling", so lautete die Alarmierung von Florian St. Pölten um 19:02 Uhr.

Montag, 22 Oktober 2012 17:16

Heiße Unterabschnittsübung in St.Georgen

Am Montag den 1.Oktober 2012 führte die Feuerwehr St.Pölten - St.Georgen eine groß angelegte Unterabschnittsübung des Unterabschnitss 3 St.Pölten - Stadt, mit der Unterstützung des Arbeiter Samariter Bundes St.Georgen durch. Als Übungsobjekt wurde uns vom ASB St.Georgen ein abbruchreifes Gebäude in der Koschatgasse neben der aktuellen ASB Dienststelle zur Verfügung gestellt.

Zusammenarbeit stand im Vordergrund bei der Großübung Taurus im Stierschweiffeldtunnel, wo 600 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Behörden gemeinsam mit der ÖBB die Abläufe im Schadensfall beübten.

Montag, 17 September 2012 14:59

Verkehrsreglerausbildung

Am 15. September wurde im Feuerwehrhaus Ober-Grafendorf die erste Ausbildung zum Verkehrsregler nach dem neuen Ausbildungsmodus abgehalten. 20 Feuerwehrmitglieder nahmen daran teil.

Frei nach dem Motto „If you work in fire – you must train in fire“ nahmen elf Mitglieder der FF St.Pölten-Wagram am 1. September an einem Trainingstag des Vereins „ready4fire“ in Amstetten teil – hunderte Grad, keine Sicht, tanzende Engel waren die Begleiter der Feuerwehrleute an diesem Tag.
Nach einer theoretischen Schulung zum Thema Entstehung und Verlauf eines Brandes und der Sicherheitsunterweisung stand das praktische Arbeiten im Vordergrund.

Auf die A1 Westautobahn, bei Km 44, wurden die Feuerwehren Kirchstetten Markt und Neulengbach Stadt, am 1. September, zu einer Menschenrettung alarmiert.
Um 1 Uhr 16 wurden die beiden Wehren auf die Richtungsfahrbahn Salzburg gerufen. Zwischen der Betriebsumkehr Kirchstetten und dem Rastplatz Kirchstetten kam ein Sportcabrio ins Schleudern, ein nachkommender LKW Fahrer wollte dem Auto noch ausweichen, schaffte das aber leider nicht und rammte den Mercedes mit voller Wucht auf der Beifahrerseite. Die am Beifahrersitz befindliche Frau wurde dabei eingeklemmt.