Sonntag, 23 Oktober 2022 19:35

KHD Zugsübung 5. Zug am 22.10.2022 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am Samstag, den 22. Oktober 2022 fand eine großangelegte Übung des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) des Feuerwehrabschnittes Purkersdorf statt.

Dieser KHD-Zug ist einer von 120 KHD-Zügen in Niederösterreich. Übungsannahme war ein Waldbrand, welcher das Pensionisten- und Pflegeheim Marienheim Gablitz im Ortsteil Hauersteig bedrohte.

Zur Sicherstellung der Wasserversorgung für die Bekämpfung des Waldbrandes wurde ein Pendelverkehr mit 6 Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Die Verlegung der Feuerwehrschläuche sowie der Einsatz von zwei Tragkraftspritzen im teilweise unwegsamen Gelände waren eine schweißtreibende Herausforderung für die dort eingesetzten Kräfte. Mittels 5 Strahlrohren wurde eine weitere Ausbreitung des Waldbrandes durch Aufbau einer Riegelstellung verhindert.

Vorsorglich wurde auch die Evakuierung der teilweise bettlägerigen Bewohner des Marienheimes angeordnet. Diese wurde vom Rettungsdienst gemeinsam mit Teams der Feuerwehr durchgeführt.
Im weiteren Verlauf der Übung waren die Betreuung und Rettung zweier Wanderer aus dem Wald sowie die Rettung eines Rollstuhlfahrers aus einem stecken gebliebenen Aufzug als unerwartete Übungseinlage zu bewältigen.

„Das Übungsziel wurde durch die professionelle Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte bestens erreicht, außerdem konnten wertvolle Erkenntnisse für den hoffentlich nie eintretenden Ernstfall gewonnen werden“ zeigt sich der Kommandant der FF Gablitz, Franz Endler, mit dem Ablauf der Übung zufrieden.

Auch Roland Römiger (FF Wolfsgraben) zog als Einsatzleiter und KHD-Zugskommandant ein positives Resümee zu dieser herausfordernden Übung und freut sich, eine so schlagkräftige Truppe kommandieren zu dürfen auf die jederzeit Verlass ist.

Mit der rund 3 Stunden dauernden Übung waren insgesamt etwa 100 Freiwillige beschäftigt:

  • 80 Feuerwehrmitglieder aller 9 Freiwilligen Feuerwehren des Feuerwehrabschnittes Purkersdorf mit 15 Fahrzeugen
  • 20 Personen des Roten Kreuzes Purkersdorf sowie des Samariterbundes Purkersdorf mit 7 Fahrzeugen


Das Abschnittsfeuerwehrkommando dankt der Heimleitung des Marienheimes für die Möglichkeit, in ihren Räumlichkeiten üben zu dürfen, für die tatkräftige Unterstützung sowie die anschließende Verpflegung.

Quelle: AFKDO Purkersdorf

Gelesen 364 mal Letzte Änderung am Montag, 24 Oktober 2022 09:07