Freitag, 11 Januar 2019 14:52

Schnee-Einsatz im Bezirk Lilienfeld 11.01.2018 - Teil II Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

59 Einsatzkräfte aus dem Feuerwehrbezirk St.Pölten unterstützen ihre Lilienfelder KameradInnen im Schnee-Einsatz. Die tagelangen heftigen Schneefälle sorgten für brenzlige Situationen in der Marktgemeinde St. Aegyd am Neuwalde.

Bei rund 30 Objekten im Bereich St. Aegyd, Kernhof, Gscheid, Ulrichsberg sowie Terz wurden bei Messungen eine Schneelast von rund 900kg pro Quadratmeter gemessen. Folglich waren diese Objekte stark durch die Schneemassen bedroht. Die lokalen Feuerwehrkräfte sind seit Tagen im Einsatz und dementsprechend fast an den Enden ihrer Kräfte.
Aus diesem Grund wurde in den Nachmittagsstunden des 10. Jänner 2019 durch das Bezirksfeuerwehrkommando Lilienfeld ein Katastrophenhilfsdienstzug für Schnee-Einsätze angefordert.

Nach der Einsatzfreigabe wurde im Nachbarbezirk St.Pölten sofort mit der Zusammenstellung eines speziell auf den Einsatzzweck abgestimmten Zuges begonnen. Insgesamt 59 Einsatzkräfte mit 12 Fahrzeugen des 2. KHD Zuges, verstärkt mit zwei Spezialfahrzeugen mit Ladekran sowie Material zur Absturzsicherung und Schaufeln, rückten in den Morgenstunden des 11. Jänner in den Süden aus.

Den Einsatz vorbereitet hat ein Vorauskommando unter dem Kommando von Karl Engl (FF Traismauer), Josef Ertl (FF Maria Anzbach) und Franz Gruber (FF Unteroberndorf). Morgen werden die St. Pöltner Kräfte durch einen KHD-Zug aus dem Bezirk Baden abgelöst.

Ab 08:00 Uhr wurde damit begonnen gefährdete Objekte von Schnee zu befreien. Dabei half die Priorisierung durch die örtlichen Kräfte ungemein.

Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schröder, der vor Ort war: „Je nach Standort, Seehöhe und Dachneigung können Dächer zwischen 8 und 1080 kg Schneelast pro Quadratmeter standhalten. Hier war also Gefahr im Verzug. Meine Hochachtung und Dank an alle freiwilligen Einsatzkräfte, die sich für die anstrengende und gefährlichen Aufgabe bei Minus acht Grad und Wind wieder einmal kurzfristig zur Verfügung gestellt haben.“

Eingesetzte Feuerwehren:
Altlengbach
Böheimkirchen-Markt
Haunoldstein
Markersdorf-Markt
Neidling
Obergrafendorf
Ollersbach
Stössing

Fotogalerie (öffnet in neuem Fenster)
Die Lichtbildnisse dürfen von Feuerwehren des Bezirkes unter Nennung "BFKDO St.Pölten/Eque" genutzt werden

Gelesen 559 mal Letzte Änderung am Samstag, 12 Januar 2019 09:06