Diese Seite drucken
Montag, 16 Mai 2022 09:48

St.Pölten stellt den Landessieger beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen 2022 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 14.05.2022 fand im Nö Feuerwehr-und Sicherheitszentrum in Tulln an der Donau der 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt.

Bei der Siegerehrung war die Sensation dann perfekt. Kamerad Andreas Katzenbeisser von der FF Statzendorf konnte den Bewerb für sich entscheiden und erreichte den hervorragenden ersten Platz. Er wurde von Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner zum Landessieger des 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold gekürt. Dieser Tag wird wohl in die 150 jährige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf eingehen. Zurecht können auch die drei weiteren Teilnehmer der FF Statzendorf stolz auf ihre Leistungen rund um die "Feuerwehr Matura" sein.

Insgesamt erreichten 9 Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk St.Pölten das Bewerbsziel und dürfen nun das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold mit Stolz tragen.

Bereits seit März 2022 hatten sich die Kameraden an zehn Dienstag-Abenden und einem Samstag-Vormittag in Tulln intensiv auf diese Leistungsprüfung vorbereitet. Insgesamt haben landesweit 83 Mitglieder und 3 Gäste das Bewerbsziel in allen acht Disziplinen erreicht.


Die acht Bewerbsdisziplinen sind:

  • Ausbildung in der Feuerwehr
  • Berechnen – Ermitteln - Entscheiden
  • Brandschutzplan
  • Formulieren und Geben von Befehlen (als Gruppenkommandant*in bzw. Einsatzleiter*in)
  • 301 Fragen aus dem Feuerwehrwesen
  • Führungsverfahren
  • Praktische Einsatztätigkeiten (Knoten, Hindernisbahn)
  • Verhalten vor einer Gruppe (Kommandieren einer Gruppe beim Exerzieren)

Die Vorbereitung im Bezirk wurde in gewohnter Weise durch den Lehrgangsleiter Hauptbrandinspektor Franz Holzmann und seinem Team durchgeführt.

 

Gelesen 293 mal Letzte Änderung am Montag, 16 Mai 2022 10:06
Florian Schmidtbauer

Das Neueste von Florian Schmidtbauer