Mittwoch, 11 Mai 2022 08:42

Feierliche Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses in Frankenfels Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 1. Mai 2022 stand die Eröffnung des Frankenfelser Feuerwehrhauses am Programm. Gleichzeitig erfolgte die Weihe des Tanklöschfahrzeuges 2000 Unimog, des Notstromaggregates sowie des Feuerwehrstaplers. Feuerwehrkommandant Thomas Wutzl konnte bereits zur Florianimesse, welche von Pfarrer Leonhard Obex zelebriert und vom Trachtenmusikverein Frankenfels musikalisch umrahmt wurde, eine große Anzahl an Besuchern begrüßen.

Moderatorin Helga Wegerer führte humorvoll durch das Programm, wobei Bürgermeister Herbert Winter, Amtsleiter Arthur Vorderbrunner, Bürgermeister i.R. Franz Größbacher und Feuerwehrkommandant Thomas Wutzl die Entstehungsgeschichte der neuen Einsatzzentrale erörterten.

Nach 22 Monaten Bauzeit und über 12.000, von freiwilligen Helfern und Feuerwehrmitgliedern geleisteten Arbeitsstunden, konnte das neue Feuerwehrhaus fertiggestellt werden.

Die Kosten für das Gesamtprojekt beliefen sich auf ca. 1,5 Mio. Euro. Die Finanzierung erfolgte durch die Marktgemeinde Frankenfels (ca. 1 Mio. Euro), das Land NÖ und die Freiwillige Feuerwehr Frankenfels.

Während der Florianimesse erfolgte auch die Segnung des Tanklöschfahrzeugs Unimog 2000, des Notstromaggregates sowie des Feuerwehrstaplers. Es ist uns eine Ehre, dass Gerlinde Vorderbrunner, Hermine Wutzl und Doris Tiefenbacher die Patenschaft für die Fahrzeuge bzw. Geräte übernommen haben.

Einen weiteren Höhepunkt bildete die Angelobung von 11 Feuerwehrjugendmitgliedern, welche von Kommandantstellvertreter Daniel Häusler durchgeführt wurde.

Seitens des Bundesfeuerwehrverbandes und des NÖ Landesfeuerwehrverbandes wurden an Feuerwehrarzt Dr. Martin Brachinger, Arthur Vorderbrunner und Feuerwehrkommandant Thomas Wutzl Auszeichnungen überreicht. 

Quelle: FF Frankenfels

Gelesen 2440 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 11 Mai 2022 08:45