Donnerstag, 17 Februar 2022 12:24

Feuerwehren im Bezirk bereiten sich auf Waldbrandeinsätze vor - 30 Feuerwehrmitglieder für den Waldbrandeinsatz geschult Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 15. Februar 2022 wurde das erste (von zwei) Abendseminaren zum Thema Waldbrand in der Feuerwehrzentrale in St. Pölten abgehalten. Dabei konnten 30 interessierte Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk in die Grundlagen der Waldbrandbekämpfung unterwiesen werden.

In rund drei Stunden konnten Thomas Spitzer, Zugskommandant West und Richard Fuchs, Zugstruppkommandant Waldbrandbekämpfung die interessierten Feuerwehrmitglieder in die Thematik der Waldbrände und ihrer Bekämpfung einführen. Neben der Vorstellung des seit 2020 bestehenden Sonderdienstes Waldbrandbekämpfung wurden auch die Taktik und Technik der Waldbrandbekämpfung geschult.

Im Frühjahr 2022 ist auf die Theorieschulung aufbauend ein Praxistag geplant, bei dem das theoretisch erworbene Wissen in die Praxis umgesetzt werden kann.

Im Feuerwehrbezirk St.Pölten steht seit Ende letzten Jahres bei der FF Neustift-Innermanzing ein speziell für Waldbrände ausgerüstetes Tanklöschfahrzeug bereit. Die Feuerwehren Untergrafendorf und Weinburg werden mit Material zur Waldbrandbekämpfung aufgerüstet.

Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schröder dazu: „Die Waldbrandgefahr nimmt Jahr für Jahr zu. Neben vermehrten Einsätzen in der Region waren Feuerwehrkräfte aus dem Bezirk auch beim größten Waldbrand in der Geschichte Österreichs in Hirschwang sowie beim Auslandseinsatz in Nordmazedonien stark gefordert.“

Lichtbild: Florian Ganzberger

Gelesen 4995 mal