Montag, 28 März 2022 09:42

Verkehrsregler-Ausbildung in Purkersdorf Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am Samstag, den 19.3.2022 absolvierten 26 Kamerad*innen eine Verkehrsregler-Ausbildung in Purkersdorf. Nach einer 3-stündigen theoretischen Ausbildung mussten 2 Aufgaben aus der Praxis geübt werden.

Die erste Aufgabe bestand darin, eine Kreuzung in Purkersdorf händisch zu regeln, beim zweiten Teil wurde das wechselseitige Anhalten des Fahrzeugverkehrs an einer Unfallstelle geübt.

Verkehrsreglerausbildung im Überblick:

Um in diesem Bereich auch weiterhin einen hohen Wissensstand zu gewährleisten, werden diese Module von Spezialisten der Polizei direkt an der Basis – sprich im jeweiligen Bezirk – abgehalten.

Es ist zwar keine grundsätzliche Angelegenheit der Feuerwehren, doch hat sich in der Praxis gezeigt, dass die über die Absicherung der Einsatzstelle hinausgehenden Tätigkeiten der Verkehrsregelung oftmals von Feuerwehrmitgliedern verrichtet werden müssen. Die Thematik „Absichern der Einsatzstelle“ wird zwar im Rahmen der Grundausbildung behandelt, doch wäre es ratsam zusätzliche Kenntnisse in diesem Bereich aus erster Hand zu erwerben.

Daher wurde vom NÖ Landesfeuerwehrverband gemeinsam mit der Landesverkehrsabteilung der Landespolizeidirektion NÖ ein entsprechendes Konzept für die Ausbildung der Verkehrsregler erarbeitet, welches auch mit der Abteilung Verkehrsrecht des Amtes der NÖ Landesregierung abgestimmt ist.

Voraussetzungen als Verkehrsregler:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • 1 Jahr aktiver Feuerwehrdienst
  • Abschluss Truppmann
  • Lenkerberechtigung der Klasse B


Wir danken der Exekutive für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit bei dieser für die Einsatzpraxis so wichtigen Ausbildung.

Quelle: ASBÖD Purkersdorf

Gelesen 4968 mal